Testwettkampf in Berlin-Zehlendorf bei Z88 am 7.9.2013

11 Sep

Bevor es am Freitag zur DJMM nach Rhede geht, hatten wir noch einen Testwettkampf in Berlin.

Da ich die Disziplinen Kugel und Diskus bereits in Hannover getestet hatte, entschied ich mich für einen Start beim Hochsprung und im Speerwerfen.

Leider hatte mich letzte Woche ein Erkältungsvirus erwischt, der mich auch am Samstag immer noch schwächte.

Trotzdem reichte es im Hochsprung zu 1,52 m (über 1,56 war ich schon drüber – bis die Latte dann doch noch fiel)

Der 600g Speer flog dann noch auf ganz ordentliche 34,99 m.

Jetzt endlich gesund werden und dann am Freitag zur DJMM nach Rhede!

 

Advertisements

Norddeutsche Meisterschaften U20 in Hannover am 10.8.2013

11 Sep

Unsere LG Nord Mädchen-Mannschaft hat sich für die Deutsche Jugend Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert und wir starten dort in der U20.

Ich werde dort in allen Wurfdisziplinen (Kugel, Diskus, Speer) und wahrscheinlich im Hochsprung starten.
Da bei der U20 mit der 4kg Kugel gestoßen wird, wollte ich das in Hannover mal testen.

Also morgens ins Auto und ab nach Hannover.
Der Wettkampf war nicht leicht, denn ich musste gegen teilweise 3 Jahre ältere Gegnerinnen antreten.
Ich kämpfte mich durch den Vorkampf und erreichte knapp den Endkampf.
Im Endkampf konnte ich mich dann noch auf Platz 7 vorschieben, aber mit 10,21m blieb ich fast 1,7m hinter meiner Bestleistung.

Am gleichen Tag war dann noch der Start im Diskus werfen.
Dort ging es dann äußerst knapp zu, ich belegte mit 35,25 m Platz 5, wäre aber mit 4 cm mehr 4. und mit 23 cm mehr sogar 3. geworden.

Danach ging es dann gleich wieder auf die Rückfahrt nach Berlin.

 

Die Athletin mit ihrer Trainerin (und Schwester)

NDM Hannover

 

Auszug von der Homepage der LG Nord Berlin

Kurz bevor Carsten Schlangen bei den großen Weltmeisterschaften ins Geschehen eingreift, wurden in Hannover noch die Norddeutschen Meisterschaften der Altersklasse U20 ausgetragen. Es gab noch einige gute Leistungen zu bestaunen, den meisten Athleten aber konnte man anmerken, dass die Saison im Nachwuchsbereich jetzt schon recht lange andauert und nach den nationalen und internationalen Höhepunkten die Luft bei den meisten schon ein wenig raus ist.
Die anderen Teilnehmerinnen übten bereits für das Finale zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Rhede im September, wo alle im Team in ihren Spezialdisziplinen im Endkampf der besten acht deutschen Nachwuchsvereine für die LG NORD punkten müssen. Alina Rose zeigte mit 10,21m im Kugelstoßen als siebente und 35,25m im Diskuswerfen als fünfte, dass sie im Wurf eine sichere Punktebank ist. 
Lena Seifert (26,99s über 200m und 16,95s über 100m Hürden) und Jenny Klepel (18,19s über 100m Hürden) werden sich bis Rhede noch etwas steigern müssen.

Norddeutsche Meisterschaften U18 in Berlin am 13./14.7.2013

11 Sep

Nach meinem Siebenkampf war die „Luft“ ein wenig raus.
Aber ich wollte trotzdem bei den Norddeutschen Meisterschaften starten, wenn sie schon in Berlin sind.

Am Samstag standen Kugel und Diskus auf dem Programm.
Mehr als 12,80m waren diesmal nicht drin, fast 1m weniger als meine Bestweite, das bedeutete Platz 5!

Danach wurde es dann aber sehr aufregend, ich musste zu meinem 1. Dopingtest!

Sich danach noch auf Diskus zu konzentrieren war nicht leicht, 34,15m bedeuteten am Ende Platz 4!

Am Sonntag versuchte ich mich dann noch beim Hochsprung und beim Speer.
Mit 1,50m war ich nicht wirklich zufrieden, aber im Speer lief es mit 36,07m dann wieder ganz ordentlich.

 

Norddeutsche Meisterschaften Mehrkampf in Langen 29./30.6.2013

10 Sep

Leider gab es für uns in diesem Jahr keine Berlin-Brandenburgischen Mehrkampf Meisterschaften, so dass die BBM in die NDM integriert wurden.

Das bedeutete für uns auch, wir hatten nur diese einzige Möglichkeit uns für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Der 1. Tag des Siebenkampfes begann wie immer mit 100 m Hürde, ich war froh, ohne Sturz ins Ziel zu kommen.
Es folgte der Hochsprung, der von den Wetterbedingungen nicht einfach war, am Ende standen für mich 1,52 m.
Die nächste Disziplin, das Kugelstoßen, lag mir schon besser.
Mit 13,71 m konnte ich eine neue Bestleistung erreichen und war mit einem Abstand von 1,40m auch die beste Kugelstoßerin des Wettkampfes 🙂
Der 1. Tag endete mit dem abschließenden 100 m Lauf, in dem ich fast meine Bestzeit lief.

Nach dem 1. Tag gab es auch eine Wertung im Vierkampf, wo ich 15. wurde und eine Mannschaftswertung, wo wir den 2. Platz belegen konnten.

 

Hochsprung Langen

 

Tag 2 begann mit dem Weitsprung. Es wurde nach drei Versuchen leider nicht mehr als 4,55 m.
Beim Speerwerfen lief es dann schon deutlich besser. 36,83 m brachten gute Punkte ein und die viertbeste Einzelleistung beim Speer.
Der abschließende 800 m Lauf war dann die „Hölle“!
Zwei Runden „Kampf“ bedeuteten am Ende eine Zeit von 2:37,13 Min., den 10. Platz in der NDM Gesamtwertung und den 1. Platz bei den Berlin-Brandenburgischen Mehrkampf Meisterschaften.

Leider hatte es der Berliner Leichtathletikverband versäumt, Urkunden nach Langen zu schicken, so dass es für uns Berliner leider keine Ehrung gab.

Siebenkampf

BBM U18 2. Teil in Potsdam am 8.6.2013

10 Sep

Teil 2 der BBM U18 fand dann am Samstag in Potsdam statt.
Das Wetter war deutlich besser als vor einer Woche 🙂

Der Tag begann für mich mit 100 m Hürde, als Trainingslauf für die bevorstehenden Siebenkampf-Meisterschaften.

Stressig wurde es dann beim Speer werfen, dass ich nach dem 2. Wurf unterbrechen musste, um mit Sarah, Sina und Janice die 4×400 m Staffel zu laufen.

Beim Speer reichte es dann mit 34,61 m zu Platz 8 und in der Staffel der U20 kamen wir auf den 3. Platz!

BBM U18 in Berlin im Friedrich-Ludwig-Jahn Stadion am 1./2.6.2013

10 Sep

Der Samstag zeigte sich  zumindest vom Wetter sonnig, mit meinen Disziplinen über 100 m und Hochsprung war ich aber nicht zufrieden.
Im Hochsprung wäre ich gerne höher als 1,50 m gesprungen, was Platz 8 bedeutete.

Am Sonntag meinte es das Wetter nicht gut mit uns. Bei Regen, Kälte und permanentem Wind machten insbesondere die Wurfdisziplinen keinen Spaß.
Ich begann morgens im leeren Stadion mit dem Hammerwurf, gefolgt von Diskus, 400 m Hürde und Kugel.
Hammer und Diskus liefen bei diesem Wetter überhaupt nicht, obwohl ich beim Diskus sogar noch 3. wurde.

Meine Premiere über 400 m Hürde war sehr qualvoll, aber zumindest in Kugel wurde ich mit Platz 2 und einer neuen Bestleistung von 13,35 m belohnt.

Titel bei der Vorrunde der DJMM

16 Mai

Bei herrlichem Sonnenschein fand am Wochenende 4./5.Mai im Stadion Rehberge die Vorrunde der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaft statt.

Die U20 umfasst die Jahrgänge 1997-1994, so dass ich beim Kugelstoßen mit der 4 kg Kugel stoßen musste und nicht wie in der U18 mit 3 kg.
Meine bisherige Bestleistung von 11,66 m aus dem Februar 2013 konnte ich dieses Mal auf 11,93 m steigern.

Das Diskuswerfen hatte ich kaum trainiert und war mit einer Weite von 33,75 m nicht ganz zufrieden.

Deutlich besser lief es mit dem Speer, wo ich auf eine für mich sehr gute Weite von 37,12 m kam.

Sehr gut lief es auch beim Hochsprung, obwohl ich den zuletzt im Ostertrainingslager in Italien trainiert habe.
Ich konnte mich auf 1,59 m steigern, zufrieden war ich aber nicht, denn ich hätte gerne die 1,60 „geknackt“ 🙂

Hier noch ein kleiner Auszug aus dem „Nord-Berliner“:

Leichtathletik. Sechs Mannschaften der LG Nord Berlin traten am vergangenen Wochenende im heimischen Stadion Rehberge zur Vorrunde der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften (DJMM) an

Nur wenige Punkte entschieden über Sieg und Niederlage. Mit gerade mal sechs Punkten Vorsprung wurden die Mädchen der U20 zum ersten Mal seit 20 Jahren Landesmeister vor dem SCC. Die beste Einzelleistung steuerte Bundeskaderathletin Caterina Granz mit 9:43,23 Min. und neuer persönlicher Bestzeit über 3000 m bei. Fleißigste Punktesammlerin war Alina Rose, die im Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwerfen und Hochsprung jeweils in die Wertung kam. Nimmt man die Ergebnisse des Vorjahres als Maßstab, dann dürfte die U20-Mannschaft auf eine Endkampfteilnahme am 14./15. September in Rhede hoffen.

Mein nächster Start ist am kommenden Samstag beim Pfingst-Sportfest im Hochsprung, bevor es dann Anfang Juni bei der BBM der U18 in den Einzeldisziplinen Hammer, Kugel, Diskus, Hochsprung und wahrscheinlich über 400 m Hürde Ernst wird.
Das Speerwerfen folgt dann ein Wochenende später.